Historisch: Haus Schöningh in Norden-Norddeich

Der seit der Zerstörung Emdens im Zweiten Weltkrieg bedeutendste Renaissancebau in Ostfriesland hat seinen Namen nach der Familie Schöningh, die es 1863 erwarb und in deren Besitz es sich über hundert Jahre befand. Der Erbauer des Hauses war vermutlich der vermögende Norder Kaufmann Egbert Crayers, dessen Grabstein in der Ludgerikirche bewahrt wird. Adresse: Osterstraße5 in 26506 Norden-Norddeich (Fußgängerzone).

Zurück