Was ist ein UNESCO-Welterbe? 

Als UNESCO-Welterbe werden einzigartige Naturphänomene und einzigartige menschliche Kulturleistungen ausgezeichnet, die von außergewöhnlicher Bedeutung sind und als Welterbe der gesamten Menschheit erhalten werden müssen. Die Mitgliedsstaaten der UNESCO verpflichten sich weltbedeutende Erbestätten innerhalb ihrer Grenzen zu schützen und für zukünftige Generationen zu erhalten.
Im Juni 2009 ist das Wattenmeer in die UNESCO-Liste des Welterbes der Menschheit aufgenommen worden. Damit steht es auf einer Stufe mit dem Grand Canyon in Amerika und dem Great Barrier Reaf in Australien. Die Organisation der Vereinten Nationen für Erziehung, Wissenschaft und Kultur (UNESCO) verlieh diese besondere Auszeichnung dem rund 400 Kilometer langen Küstenstreifen von den Niederlanden bis an die Grenze Dänemarks. Und was liegt genau innerhalb dieses Küstenstreifens? Klar - unsere eigene Küste - die von Ostfriesland!

Zurück